Tätigkeitsbericht 2010

Liebe Unterstützerinnen! Liebe Spenderinnen! Liebe Leserinnen!

Wir danken all jenen, die mit ihren Beiträgen und ihrem Engagement dies alles erst möglich gemacht haben. Vor allem möchte sich das Netzwerk Frauenrechte heute jedoch bei Ihnen bedanken. Bei allen UnterstützerInnen, die durch ihre finanzielle Spende unsere Arbeit erst ermöglichen. Aber auch bei allen, die uns ihre Zeit „spen­den“, die unsere Appelle unterzeichnen, unsere Veranstaltungen besuchen und so dazu beitragen, dass Menschenrechte im allgemeinen Bewusstsein sind und bleiben, und Amnesty International eine starke Stimme in der ganzen Welt verleihen.

Wie jedes Jahr möchten wir auch heuer unseren Tätigkeitsbericht 2010 veröffentlichen, um Ihnen zu zeigen, was wir mit Ihren Spenden  getan haben.

Das Netzwerk Frauenrechte besteht zur Zeit aus etwa zwanzig aktiven Mitgliedern, die sich alle zwei bis drei Wochen treffen um Aktionen zu planen, Briefe zu schreiben und Info-Tische zu organisieren. Anfallende Arbeiten, wie Berichte schreiben, Artikel für die Aktivistin übersetzen und die Wartung unserer Homepage werden besprochen.

ÖFFENTLICH SICHTBAR. Erfreulicherweise wurden wir im letzten Jahr verstärkt zu Schulvorträgen und Informationsveranstaltungen eingeladen,  wo AktivistInnen über die Arbeit des Netzwerkes referierten. Ebenfalls positiv ist die verstärkte Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen von Amnesty International untereinander zu bewerten. So zum Beispiel eine Kooperation mit dem Netzwerk Südliches Afrika, anlässlich der Fußball WM in Südafrika, bei der zahlreiche Gruppen der Region Wien zusammenarbeiteten.

2010 war unsere Gruppe insgesamt mindestens 60 Mal bei öffentlichen Aktionen – Kundgebungen, Veranstaltungen, Filmen, Vorträgen, Infotischen – dabei bzw. organisierten wir sie selbst. Das ist nur möglich, weil das Netzwerk Frauenrechte eine große, aktive Gruppe ist und weil wir uns gerne an den Aktionen der Region Wien/NÖ beteiligen, mit anderen Amnesty-Gruppen zusammenarbeiten und Kooperationen mit Frauen-NGOs pflegen. Treibende Kraft sind wir auch immer wieder bei der sichtbaren Teilnahme Amnestys an Großdemonstrationen gegen das Asyl- und Fremdenrecht in Österreich. Eine genaue Auflistung unserer Aktivitäten finden Sie auf den folgenden Seiten.

SCHWERPUNKT IRAN. Die Unterstützung der iranischen FrauenrechtsaktivistInnen liegt uns seit längerem besonders am Herzen. Seit der drastischen Zunahme von Gewalt und Repression nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl im Juni 2009 arbeiten wir eng mit der iranischen Community zusammen und kooperieren bei Demos und Veranstaltungen. Unsere iranischstämmigen FreundInnen wiederum kommen zu unseren Veranstaltungen und unterschreiben gern auch unsere Appelle zu anderen Länder.

Selbstverständlich ist auch letztes Jahr die Aktivistin mit einer Auflage von mehr als 1400 Stück fünfmalig erschienen, und unsere monatliche E-Mail Aussendung ging an 770 InteressentInnen. Wir erstellen Flyer und Infoblätter zu diversen Aktionen und Themen, sammeln Unterschriften, halten die Website aktuell und sind auch auf Facebook präsent.

Dank Ihrer Hilfe war es uns 2010 auch möglich, inhaftierte Frauen im Irak und das Frauenhaus Panah in Pakistan finanziell zu unterstützen.

Nochmals herzlichen Dank!

IHR AMNESTY-NETZWERK FRAUENRECHTE


ÖFFENTLICHE AKTIONEN: FILME, VORTRÄGE, INFOSTÄNDE, DEMOS…

1. 1. Workshop über Amnesty-Arbeit und Frauenrechte in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (MormonInnen)

28.1. Solidaritätsfest für das Tumbuni-Kinderheim/Kenia

30.1. Stiller Protest gegen Menschenrechtsverletzungen im Iran / Blumenaktion vor der Botschaft

1. 3.  Mitbetreuung des Infotischs bei Ausstellungseröffnung und Vortrag der kolumbianischen Frauenrechtsaktivistin Marly Mier Rinaldy / Veranstaltung der Frauensolidarität  

6.3. Vortrag beim Iranischen Kulturverein Andischeh

3.3. Teilnahme an den FrauenFilmTagen mit „Pray the devil back to hell“ (Friedens­aktivistinnen in Liberia)

8.3. Teilnahme an der Demo zu Frauenrechten im Iran/ Albertinaplatz zur iranischen Botschaft

13.3. Mitbetreuung des Infotischs der Region Wien zum Frauentag/Mariahilferstraße

13.3. Vortrag bei GIF (Gesellschaft unabhängiger Iranischer Frauen zum Frauentag

April: Kooperationspartnerin des Films „Bazar der Geschlechter“ / Infomaterial zum Iran, Unterschriften sammeln

10.4. Mitorganisation der Aktion zur Mitgliederversammlung „Lichter in Wien/Fackelzug zum Innenministerium gegen Asylgesetze und -praxis

1.5. Unterstützung bei Flyerverteilen /Aktion des NW für verfolgte GewerkschafterInnen

5.6. Kooperationspartnerin  der Theateraufführung „Eine Akte, zwei Morde“ (politische Morde im Iran), Interview mit Regisseurin /

9.6.   Infostand bei Guatemala-Fotovortrag

12.6. Teilnahme mit Redebeitrag an der Demo zum  Globalen Aktionstag für den Iran

13. 6. Mitorganisation der Aktion zur Fußball-WM, Heldenplatz/ Aktion des NW Südliches Afrika18.6. Teilnahme an der Kundgebung zum Weltflüchtlingstag, Polizeianhaltezentrum Rossauerlände

20.6. Unterstützung der Arbeitsgruppe für verfolgte GewerkschafterInnen bei einem Infotisch zum Weltflüchtlingstag.

1.7. Teilnahme an der Kundgebung „Genug ist genug“, Ballhausplatz

3.7. Mitorganisation der 2. Aktion zur Fußball-WM, Heldenplatz/ Aktion des NW Südliches Afrika

20.7.  Organisation der Amnesty-Teilnahme am AIDS-Menschenrechtsmarsch

24.7. Mitbetreuung des Infotischs beim 2. Afrikafestival im Böhmischen Prater

30.7. – 15 8. Mitbetreuung des Infozelts bei den Afrika-Tagen 2010, Donauinsel

3.9.  Infostand bei der Lesung von Siba Shakib, Hauptbücherei

5.9.  Mitbetreuung des Infostands der Region Wien beim Volksstimmefest

 Ab 13.9. Infomaterial verteilen und Unterschriften sammeln beim Film „Women without Men

17. /18.9. Organisation und Mitbetreuung eines  Infotischs der Region Wien bei der Literaturveranstaltung „Rund um die Burg“

18.9. Teilnahme an der Demo „Machen wir uns stark, Burgtor

23.9. Infostandbetreuung beim Europakonzert der Wiedner Europa-Tage 2010

Okt. Stricken am „Tuch der Hoffnung“ für Perus „Verschwundene“

4.10. Infotisch bei der Buch-Präsentation „Abbilder der Folter“, Hauptbücherei

17.10. Teilnahme an der Demo anlässlich der Diskussion in der Sendung "Im Zentrum"

19.10. Teilnahme an der Demonstration gegen die Asyl- und Fremdengesetze, Ballhausplatz

21.10. Infomaterial verteilen bei der Kinopremiere „From the Ashes“

9./10.11. Zwei Workshops über Amnesty-Arbeit und Menschenrechtsverletzungen an Frauen bei Jugend am Werk

12. -18. 11. Mitbetreuung des Infotischs bei der Filmreihe zur Todesstrafe "Auge um Auge", Bellaria Kino

23.11. Organisation eines AI-internen Infoabends mit LEFÖ zu menschenrechtlichen Aspekten von Prostitution

24.11. Film-und Diskussionsabend zu LGBT-Rechten im Iran, Österreichpremiere von „Cul de Sac“, gemeinsam mit NW LGBT-Rechte und Identities

25.11. Teilnahme an der Frauendemo zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

26.11. Infostand und Rede anlässlich 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, bei der Lesung von Pari Zanganeh / Hauptbücherei

10.12. Infotisch und Redebeitrag bei der Kundgebung für Menschenrechte im Iran

11.12 Mitbetreuung des Infotischs zum Briefmarathon im Weltcafe

Laufend: Teilnahme an Kundgebung der Trauernden Mütter/ Iran, jeden Samstag vor der Albertina


BERICHTE / THEMEN / APPELLE

INTERNATIONAL: Schafft eine starke UN-Frauenagentur!

            Kein Frieden ohne Frauen: 10 Jahre UN-Sicherheitsratsresolution 1325

BURKINA FASO: Leben geben – mit dem Tod vor Augen / Müttersterblichkeit

IRAN: Schlimmste Gewaltwelle seit 30 Jahren

Der Druck auf Frauen nimmt zu

Aufruf zur Gleichberechtigung von Frauen

Amnesty International fordert die sofortige Freilassung politischer Gefangener

TSCHECHISCHE REPUBLIK: Jedes Kind hat das Recht auf Bildung /Diskriminierung von Romakindern

AFGHANISTAN: Versöhnungsgespräche  mit den Taliban – die Menschenrechte müssen gewährleistet werden

ALBANIEN: häusliche Gewalt muss ein Ende finden

EUROPA: Weibliche Genitalverstümmlung beenden

FUßBALL-WM 2010: Menschenrechtsfans gesucht

USA: Ein zu früher Tod / Müttersterblichkeit

MEXIKO: MenschenrechtsverteidigerInnen unter Beschuss

KAMBODSCHA: Das Schweigen brechen / Sexuelle Gewalt

SERBIEN: Roma-Siedlung in Belgrad steht vor rechtswidriger Zwangsräumung

KENIA: Frauen in den Slums von Nairobi – auf dem Weg zur Toilette vergewaltigt

BOSNIEN UND HERZEGOWINA: Gerechtigkeit für vergewaltigte Frauen

NICARAGUA: Die Stimmen der Opfer hören – sexuelle Gewalt gegen Mädchen

INDONESIEN: Gewaltige Hürden für die reproduktive Gesundheit


MENSCHEN IN GEFAHR, URGENT ACTIONS

IRAN: für Frauenrechtsaktivistinnen Somayeh Rashidi, Hengmeh Shahidi, Mahboubeh Karami/

Shiva Nazar Ahari, Mitglied des Komitees der MenschenrechtsreporterInnen

Sakineh Mohammadi Ashtiani – von Todesstrafe bedroht

Nasrin Sotoudeh – kritische Menschenrechtsanwältin in Haft

Narges Mohammadi – Anwältin des Zentrums für MenschenrechtsverteidigerInnen in Haft Shadi Sadr – zur Unterstützung der Kampagne gegen Steinigung

Farzad Kamangar, Kaveh Ghasemi Kermanshahi, Ja'far Kazemi, Mohammad Ali Haj Aghaei, Mohammad Reza Haddadi – Todesstrafe

KENIA: Wiltah Nyabate/ für Verbesserung der Lebenssituation in den Slums

SÜDAFRIKA: P.  (will anonym bleiben) /arbeitet für arme Frauen auf dem Land

PAKISTAN: Amina Janjua / setzt sich für „Verschwundene“ ein

PERU: Claudia Lema / kämpft gegen Müttersterblichkeit

SERBIEN: Nataša Kandic /  bekämpft Straflosigkeit von Kriegsverbrechen

GRIECHENLAND: Gerechtigkeit für Gewerkschafterin Konstantina Kuneva

MYANMAR: Aktivistin gegen  Zwangsarbeit Su Su Nway in Haft

KOLUMBIEN: Menschenrechtsaktivistin Ingrid Vergara mit Ermordung bedroht

CHINA: Freiheit für Mao Hengfeng!

SIMBABWE: Gertrude Hambira und Mitarbeiterinnen der Landarbeiterinnen-Gewerkschaft bedroht

Zahlreiche weitere Urgent Actions innerhalb der Gruppe


MENSCHENRECHTSBILDUNG & INFORMATION

ERFOLGE: Ihre Unterschrift zeigt Wirkung

NICARAGUA: Verfahren gegen neun Frauenrechtsaktivistinnen eingestellt

TÄTIGKEITSBERICHT 2009: Danke für ihre Unterstützung!

IRAN: Frauenrechtlerinnen freigelassen.

Fünf Politische Gefangene  im Iran hingerichtet

Eine Zukunft für Kinder / Schule für Straßenkinder in Teheran

Frauenrechtsaktivistin Mansoureh Shojaee musste Ins Exil

Gewissensgefangene im Iran

Mitarbeiterinnen von Shirin Ebadi verhaftet

Shirin Ebadi in Wien

DEUTSCHLAND / IRAN: Haltung als Grundlage des Menschseins /Porträt der Künstlerin Parastou Forouhar

40 JAHRE AMNESTY ÖSTERREICH: Wir müssen Menschen für das Menschliche begeistern

AKTIONEN: Für die Menschenrechte auf der Straße

INTERNATIONAL: Vereinte Nationen führen neues Ressort für Frauen ein

NEUER AMNESTY-CHEF Salil Shetty:  Rechte der Ärmsten achten

AMNESTY INTERNATIONAL hat viele Gesichter – Mitarbeit in einer Amnesty-Gruppe

SEXARBEIT: Plädoyer für eine differenzierte Wahrnehmung

IRAK: Frauen und Mädchen in Haft / Projekte im Frauengefängnis

ÖSTERREICH: 110.000 Unterschriften für Kinderrechte übergeben


DIVERSES

  • ·         Relaunch  und Betreiben der Website, Start und Betreiben der Facebookgruppe
  • ·         AKTIVISTIN (5mal jährlich, Auflage mindestens 1.400)
  • ·         Ca. monatliche E-Mailaussendungen (ca 700 Adressen)
  • ·         Teilnahme an Regionaltreffen, Mitgliederversammlung, Amnesty- internen Arbeitsgruppen,  Herbsttagung, Seminaren der Amnesty-Academy
  • ·         Unterstützung des Regionalteams Wien/NÖ
  • ·         Mitarbeit im internationalen Frauennetzwerk von Amnesty
  • ·         Kooperationen mit anderen NGOs / Mitarbeit in der Arbeitsgruppe zur UN-Resolution 1325, bei der Europakampagne gegen FGM
  • ·         Kooperation mit österreichischen Themen- und Länder-Netzwerken, mit der deutschen Amnesty-Frauenrechtsgruppe
  • ·         Besuch von menschen/frauenrechtsrelevanten Veranstaltungen, Vorträgen
  • ·         Halten von InteressentInnentreffen
  • ·         Aufbereiten von Material für lokale Amnesty-Gruppen und AktivistInnen
  • ·         Beantworten von Anfragen von StudentInnen und SchülerInnen
  • ·         Information und Weiterleitung von Hilfesuchenden an zuständige Organisationen
  • ·         Spende an LEEZA für inhaftierte Frauen im Irak, an das Frauenhaus Panah in Karachi/Pakistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.