Schlagwort-Archive: unfaires Gerichtsverfahren

China: DROHENDE HAFTSTRAFE

Die Falun Gong Praktizierende Chen Huixia: © privat

Chen Huixia, Anhängerin der spirituellen Bewegung Falun Gong, wurde wegen „Untergrabung der Gesetzesvollstreckung mithilfe eines Kult des Bösen“ angeklagt. Seit dem 3. Juni 2016, dem Tag an dem sie festgenommen wurde, ist es Familienangehörigen nicht möglich sie zu besuchen.

China: DROHENDE HAFTSTRAFE weiterlesen

Iran: Zugang zu Tochter fordern!

Nazanin Zaghari Ratcliffe: © privat

Angehörige der iranischen Revolutionsgarde haben Nazanin Zaghari-Ratcliffe in Bezug auf ihre zweijährige Tochter unter Druck gesetzt. Der britisch-iranischen Mitarbeiterin einer gemeinnützigen Stiftung wurden zwei Möglichkeiten eröffnet: Entweder ihre Tochter wohnt bis zu drei Tage die Woche im Gefängnis bei ihr oder aber sie unterzeichnet ein Dokument, mit dem sie ihr „Recht, Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen“ abtritt.

Iran: Zugang zu Tochter fordern! weiterlesen

Iran: Suizid angekündigt

232395_ai_weiwei_w4r_2016_portraits_-_nazanin_zaghari-ratcliffe
Nazanin Zaghari-Ratcliffe / Ai Weiwei W4R 2016 portraits

Nazanin Zaghari-Ratcliffe, britisch-iranische Mitarbeiterin einer gemeinnützigen Stiftung, hat ihrem Ehemann aus dem Gefängnis einen Brief geschrieben, in dem sie erklärte, dass sie sich umbringen wolle. Am 13. November war sie kurzzeitig in den Hungerstreik getreten. Die gewaltlose politische Gefangene ist im September zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Amnesty International sorgt sich um ihre körperliche und psychische Gesundheit.

Iran: Suizid angekündigt weiterlesen

Thailand: DROHENDE LANGE HAFTSTRAFE

Der Menschenrechtsanwältin Sirikan Charoensiri (auch als „June“ bekannt) droht gemeinsam mit 14 friedlichen Studierenden, die sie im Juni 2015 rechtlich vertreten hatte, ein unfaires Verfahren vor einem Militärgericht. Sie ist unter anderem wegen „Staatsgefährdung“ angeklagt. Bei einem Schuldspruch würden ihr bis zu 15 Jahre Haft drohen. Thailand: DROHENDE LANGE HAFTSTRAFE weiterlesen

Iran: Drohende Hinrichtung

Zeinab Sekaanvand Lokran: © privat
Zeinab Sekaanvand Lokran: © privat

Die 22-jährige Zeinab Sekaanvand Lokran wurde in einem unfairen Verfahren des Mordes an ihrem Ehemann für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. Zur Zeit der ihr vorgeworfenen Tat war die Angehörige der kurdischen Minderheit im Iran erst 17 Jahre alt. Sie sollte bereits am 13. Oktober hingerichtet werden. Die Hinrichtung wurde ausgesetzt. Zeinab Sekaanvand Lokran ist aber weiter von der Todesstrafe bedroht.
Iran: Drohende Hinrichtung weiterlesen

Russische Föderation: Familie inhaftiert

Yevgeniya Polukhina, Nina Chursina, Mariya Polukhina und Alexsandr Polukhin: © Yana Polukhina
Yevgeniya Polukhina, Nina Chursina, Mariya Polukhina und Alexsandr Polukhin: © Yana Polukhina

Vier Mitglieder der Familie Polukhin wurden 2010 des Drogenhandels beschuldigt, weil sie Speisemohn verkauft hatten. Nach einem unfairen Prozess waren sie zu jeweils acht Jahren Haft verurteilt worden. Sie haben vor dem Obersten Gerichtshof Russlands Rechtsmittel gegen diese Entscheidung eingelegt. Die Anhörung wird vermutlich in den nächsten Tagen stattfinden. Russische Föderation: Familie inhaftiert weiterlesen