Schlagwort-Archive: Todesstrafe

Sudan: Nach Vergewaltigung zum Tode verurteilt

Noura Hussein Hamad Daoud tötete ihren Mann in Notwehr. © privat

Die neunzehnjährige Noura Hussein Hamad Daoud wurde am 10. Mai zum Tode verurteilt, nachdem sie in Notwehr ihren Ehemann getötet hatte, als er zum zweiten Mal versuchte, sie zu vergewaltigen. Ein sudanesisches Gericht fand sie am 29. April schuldig, ihren Ehemann Abdulrahman Mohamed Hammad getötet zu haben.

 

Setzen Sie sich jetzt für Noura Hussein ein! Sudan: Nach Vergewaltigung zum Tode verurteilt weiterlesen

Iran: Aktivistin in Haft

Atena Daemi, Aktivistin gegen die Todesstrafe. Foto: privat

Die iranische Todesstrafengegnerin Atena Daemi ist am 26. November unter Einsatz von Gewalt festgenommen und ins Teheraner Evin-Gefängnis gebracht worden. Dort soll sie eine siebenjährige Haftstrafe antreten. Amnesty International betrachtet sie als gewaltlose politische Gefangene, die allein wegen ihres menschenrechtlichen Engagements in Haft genommen wurde.

Iran: Aktivistin in Haft weiterlesen

Iran: Drohende Hinrichtung

Zeinab Sekaanvand Lokran: © privat
Zeinab Sekaanvand Lokran: © privat

Die 22-jährige Zeinab Sekaanvand Lokran wurde in einem unfairen Verfahren des Mordes an ihrem Ehemann für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. Zur Zeit der ihr vorgeworfenen Tat war die Angehörige der kurdischen Minderheit im Iran erst 17 Jahre alt. Sie sollte bereits am 13. Oktober hingerichtet werden. Die Hinrichtung wurde ausgesetzt. Zeinab Sekaanvand Lokran ist aber weiter von der Todesstrafe bedroht.
Iran: Drohende Hinrichtung weiterlesen

Sudan: Meriam Yehya Ibrahim nach internationalem Druck in Freiheit

Die Freilassung von Meriam Yehya Ibrahim ist ein erster Schritt zur Wiedergutmachung des grausamen Unrechts, das der jungen Frau angetan wurde. Die Christin war wegen ihres Glaubens zum Tode verurteilt worden. Zusätzlich waren wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs 100 Peitschenhiebe gegen sie verhängt worden. Sudan: Meriam Yehya Ibrahim nach internationalem Druck in Freiheit weiterlesen

Iran: Jugendlicher Straftäterin droht Hinrichtung

Razieh Ebrahimi ist wegen des Mordes an ihrem Ehemann zum Tode verurteilt worden. Zum Tatzeitpunkt war Razieh Ebrahimi 17 Jahre alt. Das gegen sie verhängte Todesurteil ist an die Behörde zur Vollstreckung von Strafen weitergeleitet worden. Somit steht zu befürchten, dass ihr unmittelbar die Hinrichtung droht. Iran: Jugendlicher Straftäterin droht Hinrichtung weiterlesen