Schlagwort-Archive: Prügelstrafe

Indonesien: Einvernehmlicher Sex soll mit Prügelstrafe geahndet werden

Die Regionalregierung der Provinz Aceh in Indonesien plant die Verabschiedung eines Schari’a-Gesetzes . Das Gesetz würde unter anderem gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen und einvernehmliche sexuelle Beziehungen außerhalb der Ehe kriminalisieren. Bei Missachtung drohen den Betroffenen bis zu 100 Stockschläge.

Die Kriminalisierung von einvernehmlichen sexuellen Beziehungen verletzt das Recht auf Privatsphäre, das in Artikel 17 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte festgeschrieben ist. Gesetze, die gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen unter Strafe stellen, verstoßen gegen das Recht auf Nicht-Diskriminierung. Gleiches gilt für Gesetze gegen die Unterhaltung von außerehelichen sexuellen Beziehungen („Ehebruch“), von denen hauptsächlich Frauen betroffen sind. Trotz ihrer Verpflichtungen im Bereich der Menschenrechte weigert sich die indonesische Zentralregierung, die im islamischen Strafgesetz von Aceh vorgesehenen Schari’a-Bestimmungen aufzuheben, welche die Menschenrechte verletzen, und argumentiert, dass diese Gesetze Teil der besonderen Autonomieregelung mit der Provinz sind.

 Mehr Information und schneller E-Mailappell

 

Sudan: Meriam Yehya Ibrahim nach internationalem Druck in Freiheit

Die Freilassung von Meriam Yehya Ibrahim ist ein erster Schritt zur Wiedergutmachung des grausamen Unrechts, das der jungen Frau angetan wurde. Die Christin war wegen ihres Glaubens zum Tode verurteilt worden. Zusätzlich waren wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs 100 Peitschenhiebe gegen sie verhängt worden. Sudan: Meriam Yehya Ibrahim nach internationalem Druck in Freiheit weiterlesen