Schlagwort-Archive: Müttersterblichkeit

VERBOT VON SCHWANGERSCHAFTS-ABBRUCH FÜHRT ZUM TOD HUNDERTER FRAUEN

Frauengruppen demonstrieren am 1. Juli 2014 vor dem Parlament von El Salvador für die Freilassung von 17 Frauen, die Fehlgeburten erlitten hatten, aber wegen angeblicher Abtreibungen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden waren. © Jorge Menjívar

In Berichten über die Situation von Frauen und Mädchen in El Salvador schildert Amnesty International seit September 2014 die Auswirkungen des absoluten Verbots von Schwangerschaftsabbruch auf das Leben von Schwangeren: Gesundheitliche Risiken durch unsichere und heimliche Abtreibungen führen zu einer hohen Müttersterblichkeit; selbst wenn die Schwangerschaft durch Gewalt entstanden ist oder aufgrund von Krankheiten das Leben der werdenden Mutter gefährdet, ist ein Abbruch verboten; Fehlgeburten werden als Abtreibung gewertet und mit bis zu 50 Jahren Haft bestraft.

VERBOT VON SCHWANGERSCHAFTS-ABBRUCH FÜHRT ZUM TOD HUNDERTER FRAUEN weiterlesen

MY BODY, MY RIGHTS: Alle haben das Recht, selbst über ihren Körper zu bestimmen

MBMR

1994 verabschiedete die UN-Weltbevölkerungskonferenz in Kairo ein progressives Aktionsprogramm die Achtung, Förderung und den Schutz von sexuellen und reproduktiven Rechten betreffend. 20 Jahre danach dürfen diese Errungenschaften bei der neuerlich einberufenen UN-Weltbevökerungskonferenz „ICPD +20“ im April 2014 nicht in Frage gestellt werden! 

MY BODY, MY RIGHTS: Alle haben das Recht, selbst über ihren Körper zu bestimmen weiterlesen

Afghanistan: Auf der Flucht vor dem Krieg ins Elend der Slums

Eine halbe Million afghanische Binnenvertriebene leben in provisorischen Behausungen und Slums unter katastrophalen Bedingungen. Frauen sind ganz besonders schlimm betroffen. Die afghanischen Behörden ignorieren nicht nur das Problem, sondern  verhindern sogar, dass internationale Hilfe greifen kann.

Afghanistan: Auf der Flucht vor dem Krieg ins Elend der Slums weiterlesen

Burkina Faso: Müttersterblichkeit bekämpfen

Jedes Jahr sterben in Burkina Faso mehr als 2.000 Frauen aufgrund von Komplikationen vor, während oder nach der Geburt. Amnesty International hat in seinem Bericht “Giving Life, Risking Death” festgestellt, dass die Mehrheit dieser Todesfälle bei adäquater medizinischer Betreuung zu verhindern wäre. Burkina Faso: Müttersterblichkeit bekämpfen weiterlesen