Schlagwort-Archive: Mexiko

Mexiko: Hunderte sitzen fest

Hunderte Haitianer*innen, Afrikaner*innen und Mexikaner*innen sitzen in den mexikanischen Städten Tijuana und Mexicali fest. Ein Großteil von ihnen wartet auf einen Termin mit der US-amerikanischen Grenzschutzbehörde. Viele befinden sich in einer unsicheren Situation ohne Notunterkunft oder psychologische Unterstützung. Einige von ihnen könnten, ebenso wie Staatsbürger*innen aus El Salvador, Guatemala und Honduras, abgeschoben und damit in Gefahrensituationen gebracht werden, wenn die Bearbeitung der Asylanträge nicht verbessert wird. Mexiko: Hunderte sitzen fest weiterlesen

Mexiko: NOCH KEINE VERBESSERUNG DER MENSCHENRECHTSSITUATION

Seit hundert Tagen ist Mexikos neuer Präsident Enrique Peña Nieto nun im Amt. Im Bereich der Menschenrechte werden die wenigen Massnahmen, die seine Regierung bisher getroffen hat, der gravierenden Situation in keiner Weise gerecht.

«Vieles deutet leider darauf hin, dass auch diese Regierung dem Schutz der Menschenrechte keine hinreichende Priorität einräumt», sagt Christine Heller, Länderexpertin von Amnesty International Schweiz. «Sie sollte einen klaren Schussstrich unter die leeren Versprechungen der Vorgängerregierung ziehen. Die andauernde Missachtung von Menschenrechten muss aufhören, ebenso die Straflosigkeit korrupter Beamter und Militärs.»

[…]

«Es ist Zeit für die neue mexikanische Regierung, zu beweisen, dass der Schutz der Menschenrechte wirklich ganz oben auf der politischen Agenda steht, und dass sie die Partizipation der Zivilgesellschaft gewährleistet», so Christine Heller von Amnesty International Schweiz.

Mehr dazu finden Sie hier.

Video: Die Geschichte von Miriam López

Die 30-jährige Hausfrau und vierfache Mutter Miriam López wurde 2011 von Armeeangehörigen aufgrund falscher Anschuldigungen widerrechtlich gefangengenommen, gefoltert und mehrfach vergewaltigt. Ihr Fall ist exemplarisch für viele andere.

Fordern Sie Gerechtigkeit für Miriam López!