Alle Beiträge von Maren Häußermann

Iran: Schlechter Gesundheitszustand

Atena Daemi, Aktivistin gegen die Todesstrafe. Foto: privat

Die iranische Menschenrechtsverteidigerin Atena Daemi ist am 8. April in den Hungerstreik getreten. Sie protestiert damit gegen die Gefängnisstrafen ihrer Schwestern Hanieh und Ensieh wegen „Beleidigung von Beamt*innen im Dienst“. Ihr Gesundheitszustand ist inzwischen äußerst bedrohlich.

Iran: Schlechter Gesundheitszustand weiterlesen

Uganda: Uni-Dozentin freilassen!

Dr. Stella Nyanzi, Uni-Dozentin in Uganda: © Gael Grilhout/AFP/Getty Images

Die ugandische Universitätsdozentin Dr. Stella Nyanzi wurde am 7. April festgenommen und anschließend angeklagt, den Präsidenten beleidigt und sein Recht auf Privatsphäre verletzt zu haben. Sie befindet sich in Haft und wartet auf eine Anhörung vor Gericht am 25. April. Sie wird möglicherweise auf Antrag der Staatsanwaltschaft einer Untersuchung ihres „Geisteszustands“ unterzogen.

Uganda: Uni-Dozentin freilassen! weiterlesen

Belarus: DROHENDER SORGERECHTSENTZUG

Journalistin Larysa Schiryakova: © privat

Die belarussischen Behörden drohen damit, der Journalistin Larysa Schiryakova das Sorgerecht für ihren zehnjährigen Sohn zu entziehen, nachdem sie kritisch über Ereignisse im Land berichtet hatte, unter anderem über das harte Durchgreifen gegen friedliche Demonstrierende.

Belarus: DROHENDER SORGERECHTSENTZUG weiterlesen

Argentinien: FREISPRUCH FÜR BELÉN

Urgent Action Erfolg: © Amnesty International

Am 27. März entschied das Oberste Gericht der Provinz Tucumán im Norden Argentiniens einstimmig, die 27-jährige Belén freizusprechen, die zu acht Jahren Haft verurteilt worden war, nachdem sie in einem öffentlichen Krankenhaus eine Fehlgeburt erlitten hatte.

Argentinien: FREISPRUCH FÜR BELÉN weiterlesen

Kuba: GESCHWISTER FREIGELASSEN

Havanna, Kuba: © Lode Rummens

Eine Familie bestehend aus vier Menschenrechtsverteidiger*innen wurde nach Castros Tod in Holguín im Südosten Kubas festgenommen. Die drei Geschwister hatten am 7. März einen Hungerstreik begonnen und sind nun unter Auflagen freigelassen worden. Ihre Mutter Maydolis Leyva Portelles, deren Hausarrest nicht aufgehoben wurde, ist weiterhin eine gewaltlose politische Gefangene und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden.

Kuba: GESCHWISTER FREIGELASSEN weiterlesen

Argentinien: Schuldspruch wegen Mordes aufgehoben

Belén, eine junge Frau in Nordargentinien, die aufgrund einer Fehlgeburt zu 8 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt worden war, wurde am 27. März nach einer Berufung vom Höchstgericht der Provinz Tucumán freigesprochen.

Amnesty International besuchte Belén im Juli 2016 im Gefängnis und überbrachte den Behörden über 120.000 Appelle aus aller Welt, um ihre Freilassung zu erwirken.

Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben und sich für Belén eingesetzt haben!

Hintergrundinformationen

Malaysia: GELDSTRAFE WEGEN DOKU

Karte Malaysia: © based on UN map

Die malaysische Menschenrechtsverteidigerin Lena Hendry wurde wegen der privaten Ausstrahlung eines Dokumentarfilms über Menschenrechte in Sri Lanka mit einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 2.100 Euro bestraft. Es wurde keine Haftstrafe gegen sie verhängt.

Malaysia: GELDSTRAFE WEGEN DOKU weiterlesen

Ägypten: AKTIVISTIN FREIGELASSEN

Graffito an einer Häuserwand in der Mohamed-Mahmoud-Straße in Kairo: © Amnesty International

Gamila Seryel-Dain, die letzte der insgesamt fünf inhaftierten Aktivist*innen, die im Abdeen-Fall wegen Verstoßes gegen das repressive Demonstrationsgesetz von 2013 zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden waren, ist am 14. März durch eine Präsidialamnestie freigelassen worden. Nun sind alle fünf Aktivist*innen wieder frei.

Ägypten: AKTIVISTIN FREIGELASSEN weiterlesen

USA: ASYLSUCHENDE INHAFTIERT

Der dreijährige Josué in Gewahrsam: © privat

Vier Kinder und ihre Mütter werden seit über 500 Tagen im US-Bundesstaat Pennsylvania in einer Hafteinrichtung der Einwanderungs- und Zollbehörde festgehalten. Die Familien hatten in den USA Asyl beantragt, nachdem sie ihre Heimatländer wegen der dort herrschenden Gewalt verlassen mussten. Ihre Anträge auf rechtmäßigen und dauerhaften Aufenthalt in den USA werden derzeit bearbeitet.

USA: ASYLSUCHENDE INHAFTIERT weiterlesen